Susanne Kuhlendahl

Illustration
Graphic Novel

Venedig
„Was, wenn er bliebe?“ Aus „Der Tod in Venedig“: Aschenbach muss fürchten, dass Tadzio wegen der Seuche Venedig verlässt.

Was mir wichtig ist

Das Erzählen in Bildern, das Visualisieren des Unsagbaren
ist meine Passion. Menschen, ihre Gefühle, Beziehungen und Stimmungen interessieren mich, auch ihre Umgebung, die Städte und Landschaften und die Zeit, in der sie leben, möchte ich zeigen.

mail@susanne-kuhlendahl.de

Graphic Novels

„Der Tod in Venedig“ nach Thomas Mann

Der alternde Schriftsteller flieht vor seinem strengen, disziplinierten Alltag nach Venedig, zum Lido. Dort lernt er den Knaben Tadzio kennen, er verliebt sich und verliert im Versuch, dem Jungen nah zu sein und ihm zu gefallen jede Würde. Ich bin der meisterhaften Erzählung treu nachgefolgt, nur eines ist meine Zutat: Ich wollte den Jungen Tadzio als Menschen erlebbar machen und sein Leiden unter der Verfolgung des Alten zeigen.

Virginia Woolf, eine Biografie

Virginia Woolf hatte die Kraft und das Genie, trotz vieler Hindernisse einige der bedeutendsten Romane des 20. Jahrhunderts zu schreiben. Ihre Vorträge zu schreibenden Frauen,  zusammengefasst in
„Ein Zimmer für sich allein“ geben  dem Widerstand gegen den männlichen Chauvinismus eine starke Sprache. Es ist nicht anders möglich: ich möchte Virginia Woolf als Schreibende zeigen, deren Erleben sich immer in ihren revolutionären Romanen und Essays wiederfindet.

Die Geigerin

Schon als kleines Mädchen erlebt die ehrgeizige Anna, dass jeder Erfolg mit einem Verlust verbunden ist. Muss sie für alles bezahlen? Und kann sie, um ihren größten Traum zu verwirklichen, auch im Voraus die Rechnung begleichen?

„Novecento“ nach Alessandro Baricco

Als Neugeborener wird Novecento auf einem Ozeandampfer gefunden. Matrosen ziehen ihn groß. Eines Tages kann er Klavier spielen und er wird zum besten Pianisten der Welt. Niemals setzt er einen Fuß auf's Land – aber das muss er auch nicht, die ganze Welt kommt zu ihm und in seiner Musik erlebt er alles, was er sich erträumen kann.

Der Buhmann

Überzeugt davon, dass die Welt nicht mehr zu retten ist, verschanzen sich ein Mann und eine Frau mit ausreichend Wasser, Lebensmitteln, Büchern und Sportgeräten in den Katakomben eines alten Schwimmbads.

„Das Brot“ nach Wolfgang Borchert

Die Geschichte von Borchert handelt von einem alten Ehepaar, dass in den Nachkriegsjahren hungert und sein Brot einteilen muss. Ich habe die Geschichte in eine nicht allzu ferne Zukunft transportiert. Sollten wir nicht beschließen, die Klimakatastrophe aufzuhalten, könnten spätere Generationen Dürre und Hunger erleben, auch in Europa.

Ausstellung

Illustrationen zu Ausstellungen des epv Bayern: Dietrich Bonhoeffer, Sophie Scholl

Sketching

Tansania

Diese Skizzen sind während einer Stipendiatenreise des epv Bayer nach Tansania entstanden.

Hambacher Forst

Diese Skizzen sind  2017 im Hambacher Forst entstanden. Ich wollte es einmal selbst sehen.

Impressum

Susanne Kuhlendahl
Diplom-Designerin, Illustratorin
mail(a)susanne-kuhlendahl.de
Rosental 12, 47918 Tönisvorst